Saisonabschluss macht Lust auf mehr

Geschrieben am: 28. Mai 2019

Saisonabschluss macht Lust auf mehr

Mit einer konzentrierten Leistung bei einem personell gut aufgestellten SV Plößberg II hat die DJK zum Saisonende noch einmal ihr volles Potenzial ausgeschöpft und einen kleinen Ausblick darauf gegeben, was in der nächsten Saison möglich ist.

Die DJK schloss die Saison 2018/19 auf dem 6. Platz mit einem Mittelfeldrang ab. Elf siegen stehen zum Saisonende insgesamt sechs Unentschieden sowie neun Niederlagen gegenüber. Mit 33 Gegentoren konnte man den Defensivwert im Vergleich zur letzten Spielzeit ausbauen, allerdings erzielte das Team um Spielertrainer Thomas Wittmann auch insgesamt weniger Treffer als in der Vorsaison.

Der Fokus soll sich in der kommenden Spielzeit 2019/2020 wieder auf die Plätze 1 bis 5 richten, was durchaus eine anspruchsvolle Aufgabe werden kann: Neben potentiellen Favoriten wie Rothenstadt, Thanhausen oder Pirk werden sich mit den Absteigern der Kreisklasse aus Altenstadt/Voh. und Flossenbürg zwei weitere ambitionierte Mannschaften finden, die um den Aufstieg in der A-Klasse Ost mitspielen wollen.